Informationsübersicht für Betroffene der Amokfahrt von Berlin

Hier finden Sie Informationsmaterial und -hotlines, sowie Internetseiten für Betroffene der Amokfahrt von Berlin (Seite wird laufend aktualisiert):

Koordinierungsstelle zur Opferhilfe, Rathaus, Bad Arolsen
Tel.: 05691 / 801 – 205
(Mo – Do, 9:00 bis 17:00 Uhr; Fr, 9:00 bis 13:00 Uhr)
 Ansprechpartner: Herr Dominik Wohl, Stadtverwaltung Bad Arolsen
E-Mail: dominik.wohl@bad-arolsen.de
Unfallkasse Hessen (zuständig für Schülerinnen und Schüler, sowie angestellte Lehrkräfte)


Fragen zu Leistungen allgemein:
Tel.: 069 29972 440
E-Mail: beratung@ukh.de
Bei bereits bestehendem Kontakt zu einem Reha-Manager, bitte diesen kontaktieren.
Flyer“Erste Schritte danach – Wir haben einen Plan”; wertvolle Informationen für die Zeit direkt nach der Amokfahrt
Flyer Umgang mit traumatisierten Jugendlichen
FlyerSchutz und Leistungen
Dienstunfallfürsorge Regierungspräsidium Kassel (zuständig für Beamtinnen und Beamte), Formulare ganz unten Zweck der Dienstunfallfürsorge ist die Unterstützung bei der Beseitigung der Unfallfolgen, die durch einen Dienstunfall verursacht worden sind.
Kasseler H!lfe e.V. Beratungsstelle für Opfer und Zeugen von Straftaten
WEISSER RING e.V.
Umfassende Hilfe für Menschen, die von Straftaten betroffen sind.
Außenstelle Waldeck-Frankenberg
Tel.: 0151 – 5516 4799
E-Mail: wr.waldeck-frankenberg@web.de
Schulpsychologie Staatliches Schulamt für den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg Tel.: 05622 / 790 – 456
von 8:30 bis 12:00 Uhr bis zum Beginn der hessischen Sommerferien
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) FlyerMit belastenden Ereignissen umgehen
FlyerWenn du ein Unglück miterlebt hast… Infos für Jugendliche
FlyerWenn Kinder ein Unglück miterlebt haben.
Geschäftsstelle der Opferschutzbeauftragten, Hessen Hilfe für Betroffene – Zentrale kostenlose Hotline zu Ihrer Unterstützung
Tel.: 0800 001 02 19 (rund um die Uhr)
Verti Versicherung AG

Kfz-Versicherer des Tatfahrzeugs
Hier können Ansprüche auf Abschlagszahlungen für Schmerzensgeld- und weitere Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden.
Rheinstraße 7A
14513 Teltow
Tel.: 030 – 89 000 4170
E-Mail: tauentzien@verti.de
Az.: MT-22-1000215777